#1 IXS European Cup Kranjska Gora 2017

Hey guys,

vergangenes Wochenende fand in Kranjska Gora (SLO) das erste Downhill Rennen zum European Downhill Cup statt.

Ich kam am Freitag am Nachmittag an und schoss gleich auf die Strecke, um noch so viel wie möglich zu fahren. Die Strecke war erste klasse und ich konnte das Training am Samstag garnicht erwarten. Das letzte Mal als ich dort gefahren bin war 2015, wo ich im Seeding Run einen schweren Sturz auf einer Holzbrücke hatte. Die Wettervorhersage war top und die Strecke trocknete Samstag schon sehr stark auf. Jedoch wurde Sie am Vormittag sehr stark ausgefahren und es war vollgas draufhalten angesagt.

Im Seeding Run wollte ich dann noch ein paar andere Lines austesten, dies führte jedoch zu insgesamt 3 Stehern, welche mich einen Haufen Zeit kosteten. Ich war deswegen mega motiviert für Sonntag.

Im Training hatte ich einmal einen Trockenreifen vorn und einmal einen gezwickten Gatschreifen. ich entschied mich auch im Rennen den Gatschreifen zu nehmen, da es mit dem im Training besser lief. Das war jedoch nicht meine beste Entscheidung. Nach meinem letzten Run trocknete die Strecke extrem auf. Ich war also im Starthaus super motiviert und pedalierte vollgas in die erste Kurve. Das war auch schon alles, weil mir das Vorderrad vor der Kurve flöten ging. Danach fluchte ich einfach nurmehr und rollte so gut es ging hinunter. Das gute an meinem restlichen Lauf war, dass ich trotz allem jede meiner Linien perfekt erwischte.

Also nach vorne schauen und beim nächsten Mal besser machen.

ride on,

westagil

______________________________________________

Hey guys,

so last weekend I raced at the first stop of the European DH Cup in Kranjska Gora. I arrived on Friday afternoon and made 2 runs. The last time I raced there was in 2015 where I almost snapped a ligament in my foot from a crash on a wooden bridge. The weather forecast was nearly perfect and I was super motivated to get on the track on Saturday. After the training on Saturday the track was really bombed out which ment that you should just be commited to your line.

In my Seeding Run I wanted to try some different lines but struggled to get on them. I had like 3 stops in my run and a lot time to get back on Sunday.

After a promising training in the morning I decided to run a cut Dirty Dan in the front. That was not my best idea ever but the Dirty Dan was a better tire for me in training. I stood in the start gate and was absolutely pumped to get on track. The track was in perfect conditions and I did not expect it to be so dry. But after like 10 seconds into the track I was absolutely on fire, but the mud tire was not. So I crashed in the first turn and was absolutely devistated. I got my bike back and rolled down. The best thing about my run was, that I hit almost every line perfect except of the first turn.

So I am looking into the future and I am going to do it way better the next time.

ride on,

westagil

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s