Absolute Abfahrt Ilmenau

hey guys,
letztes Wochenende fand in Ilmenau in Deutschland zum 20. Mal die Absolute Abfahrt statt. Es war für mich schon die vierte Teilnahme, da das Rennen immer sehr viel Spaß macht.
Jedoch hatten wir einen eher schlechten Start in das Rennwochenende. Nachdem uns letzte Woche bei meinem Auto das Kupplungsseil schon zum zweiten Mal gerissen war, schlug es auch diesmal wieder kurz vor der deutsch-österreichischen Grenze zu und wir hatten eine Panne. Nach einer Nacht im Auto bekamen wir vom Autohaus Büchl in St. Florian einen Ersatzwagen und konnten dann verspätet auf das Rennen fahren.

Allgemein war die Strecke ähnlich wie letztes Jahr, jedoch wollte der Veranstalter ein wenig von der allerersten Streckenführung von vor 20 Jahren einfließen lassen.
Nach einem halbwegs gelungenen Seeding Run war ich darauf eingestellt, einige Sekunden schneller zu fahren am Sonntag. Im letzten Trainingslauf hatte ich dann einen etwas gröberen Sturz beim letzten schweren Stück. Deswegen hatte ich dort ein wenig Angst im Rennlauf und verbremste mich, weil ich fast in einen Baum fuhr. Im großen und ganzen war mein Rennlauf schneller jedoch verlor ich durch den Fehler viel Schwung und Zeit.

Platz 72 nicht ganz meine Erwartung aber ich muss wieder nach vorne schauen.

Next stop: EM Wisla, Polen

ride on,
westagil

PS.: Danke ans MS Mondraker B Team, dass wir uns bei ihnen unterstellen haben können.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s